Die ersten Tage


Hola, hier nun wie versprochen unser erster Bericht. Inzwischen sind wir fast eine Woche in Peru und ich glaube langsam haben wir uns gut eingelebt – dem Coca-Tee sei Dank 😉

Zu meiner Ueberraschung – so ziemlich alle anderen hatten es zuvor bereits gewusst – hat Meike mir zum Geburtstag eine Rafting Tour auf dem Rio Urubamba geschenkt.  Sehr klasse! Nach einer kurzen Einweisung durch unseren peruanischen Guide wurden wir im wahrsten Sinne des Wortes direkt ins kalte Wasser geworfen. Zwei Stunden sind wir auf dem Rio Urubamba gepaddelt, sind allen Felsen ausgewichen und haben allen Stroemungen widerstanden. Zum Abschluss der Tour haben wir uns in das eiskalte Wasser geworfen, was wir beide umgehend bereut haben 😉 Die Sauna, das warme Essen und wieder mal der Coca-Tee haben uns gut aufgewaermt.  Wie nachhaltig die Tour war, haben wir am naechsten Morgen gespuert. Beide hatten einen Muskelkater 😉

 

Das absolute Highlight bisher war jedoch Machu Picchu. Obwohl wirkeine Tickets fuer Machu Picchu mehr in Cuzco bekomme haben (haetten wir uns in der Hochsaison auch denken koennen), haben wir uns abseits der ueblichen Touristenstroeme mit Bus, Taxi und zu Fuss auf dem Weg von Cuzco nach Aguas Calientes gemacht. 

Die letzten zwei Stunden sind wir entlang der Eisenbahnschienen und parallel zum „Baechlein“ Urubamba nach Aguas Calientes gelaufen. Und da auch dieses Jahr die Reise wieder mal ein wenig laenger gedauert hat (bei peruanischen Zeitangaben muss meistens mindestens eine Stunde aufgeschlagen werden), musten wir die letzte Stunde der Reise im Dunkeln nur noch mit einer Taschenlampe bewaffnet zu Ende bringen. An dieser Stelle vielen Dank an Meikes Basketballmannschaft fuer das tolle und sehr hilfreiche Geschenk. Meike war DER Scheinwerfer schlechthin und Anziehungspunkt fuer saemtliche Fliegen, Muecken usw. 😉 Zu unserem Glueck haben wir abends noch Tickets fuer Machu Picchu (+ Montaña –> Erklaerung folgt spaeter) bekommen. War unsere Reise also doch nicht umsonst 😉

So, es ist inzwischen 22 Uhr und wir werden aus dem Internet Cafe geworfen. Wir melden uns so schnell wie moeglich wieder.

Hasta luegito M&M

Werbeanzeigen

Veröffentlicht am 04/08/2011, in Uncategorized. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Ein Kommentar.

  1. Hallo ihr beiden,
    das klingt ja alles super! Aber wo bleiben die Fotos? ;-))) Wir warten alle ganz gespannt…

    Schöne Grüße aus dem sonnigen Köln!
    SoSt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: